Wie einige bereits mitbekommen haben, wird Mewtu in kürze beim Pokémon Go verfügbar sein. Doch wie stehen die Chancen, dass man auch ein Mewtu fangen wird? Erstaunlicherweise ist die Fangrate bei dem Pokémon höher als bei anderen legendären Pokémon.

In Japan wurden bereits kämpfe gegen Metwu ausgetragen, nun sind alle gespannt wann auch wir in Deutschland das seltene Pokémon fangen können. Einige Fans haben sich die Game-Master-Datei genauer angesehen und konnten bei dem Pokémon Mewtu eine Fangrate von 6% feststellen. Dieser Wert überrascht, denn damit ist die Chance höher als bei den aktuellen legendären Pokémons. Trotzdem wird man neben einer guten Wurftechnik weiterhin viel Glück brauchen, damit am Ende das Pokémon auch im Pokéball bleibt.

Mewtu und wie Ihr die Fangrate erhöhen könnt

Mewtu ist das erste mal beim Yokohama-Event in Japan aufgetaucht. Dort konnten Pokémon Go Spieler an den Metwu-Raids teilnehmen. Der Veranstalter belohnte erfolgreiche Raid-Teilnehmer mit 50 Premiere-Bällen und einer 100%-Fang-Chance für das Pokémon. Dadurch haben einige Spieler gedacht, dass es auch hier in Deutschland eine ähnlich hohe Fangrate geben wird. Die Vermutung der Spieler konnten sich nach der Veröffentlichungen leider nicht bestätigen, trotzdem hat Mewtu mit einer 6% Chance einen Akzeptablen wert.

Wie Ihr eure Erfolgschancen steigern könnt, zeigen wir euch in der folgenden Grafik. Bei einem „Perfekten Wurf“ steigt die Fangrate bis zu 47,18% an.

Wer das Yokohama-Event und den Metwu Kampf sehen möchte kann sich das Video ansehen, welches während des Live-Streams aufgenommen wurde.